Dr Hagemeier MRT

Die Magnetresonanztomographie (MRT) oder Kernspintomographie (KST) ist ein modernes, nicht invasives diagnostisches Untersuchungsverfahren.

Sie hat es ermöglicht ohne Röntgenstrahlen Körperregionen mehrdimensional und mit einer hohen Gewebedifferenzierung zu untersuchen. Sie ist auch für Kinder völlig ungefährlich.

Die meisten Untersuchungen dauern 15 –
30 Minuten. Während dieser Zeit bleiben wir über eine Sprechanlage mit Ihnen in Kontakt.

Bei einigen Fragestellungen ist es nötig ein Kontrastmittel (KM) über die Armvene zu verabreichen. Diese KM werden in der Regel gut vertragen. Zur Dämpfung der von den magnetischen Gradienten entstehenden Klopfgeräusche bekommen Sie Ohrenstöpsel oder einen Kopfhörer, auf Wunsch auch mit eigener Musik-CD.


Aufgrund des starken Magnetfeldes ist eine MRT für Patienten mit Herzschrittmacher, bestimmten Metallclips oder Metallimplantaten im Körper nicht geeignet.

Falls Sie Fragen haben oder mehr Information zum Ablauf der MRT wünschen, stehen wir Ihnen telefonisch oder persönlich vor der Untersuchung gerne zur Verfügung.